16. Oktober 2018

Wie Facebook für Escorts und Freier
Das Internet verändert die Sexarbeit. Kunden und Escorts können sich gegenseitig wie bei Amazon bewerten oder tinderähnliche Apps benutzen. Hilft das den Prostituierten?
Auf den ersten Blick erinnert die App Ohlala an Tinder: Eine kurze Daumenbewegung auf dem Smartphone reicht, um einen User zu liken – oder ihn abzulehnen. Frauen können durch die Profile der Männer scrollen, sich deren Fotos und die knappen Zeilen darunter anschauen. Doch anders als bei Tinder nutzen die Männer das Textfeld nicht, um mit Sprüchen oder Selbstbeschreibungen von sich zu überzeugen. Stattdessen formulieren sie Erwartungen an das Treffen. Und den Preis, den sie bereit sind zu zahlen.....mehr

Von Wlada Kolosowa 16. Oktober 2018